Mädchensprechstunde

Der Übergang vom Mädchen zur Frau ist eine spannende Zeit, in der viele Veränderungen stattfinden und damit auch viele Fragen auftauchen können, zum Beispiel:

  • rund um die körperliche Entwicklung
  • über Periodenblutung und Monatshygiene
  • zur Sexualität
  • über Verhütungsmethoden
  • zur HPV-Impfung.

In den allermeisten Fällen ist beim ersten Besuch keine körperliche Untersuchung nötig (wenn keine Beschwerden vorliegen). Das erste Gespräch dient vor allem dazu, sich kennen zu lernen und du darfst selbstverständlich alle deine Fragen stellen. Außerdem werde ich dir mein Untersuchungszimmer zeigen, dir die Untersuchung erklären und wenn du möchtest darfst du auch einmal auf dem gynäkologischen Stuhl probe sitzen (angezogen!). So vorbereitet fällt dir der nächste Besuch bestimmt leichter.

Wenn du zu deinem ersten Termin nicht alleine kommen magst, dann bring doch deine Freundin, deinen Freund oder auch deine Mutter mit.

Alles, was wir miteinander besprechen, wird absolut vertraulich behandelt. Mein Team und ich unterliegen der Schweigepflicht.

Wenn du einen Termin vereinbarst, sag der Arzthelferin, dass du in die Mädchensprechstunde möchtest, so können wir uns besser auf dich einstellen und ausreichend Zeit für dich reservieren.

Wir freuen uns auf dich